Beatrice Voigt Kunst und Kulturprojekte & Edition

Verborgene Naturschätze des Inn

Inn-Renaturierung als Grundwert für Landschaft und Gesellschaft

Kommunikations-, Bildungs- und Ausstellungskonzept zur Renaturierung des Inn, Beatrice Voigt Kunst und Kulturprojekte & Edition, München, in Zusammenarbeit mit Landschaftsarchitekten Lohrer.Hochrein, bdla, München und Prof. Schaller UmweltConsult GmbH, München, im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit, München / Wasserwirtschaftsamt Rosenheim, 2009-2011

Flyer Inn barrierefrei
Flyer Inn-Museum Rosenheim

Die verborgene Sprache der Flussauenlandschaft Inn

„Ich werde mit Dir in einer Steinsprache reden“, dieser zum Nachdenken anregende Satz von Octavio Paz ermuntert zur Aufforderung: „Ich werde mit Dir in einer Flusssprache reden“.Die Grammatik der Inn-Renaturierung liest sich wie  das Tagebuch einer spannenden Reise – mit Plänen und Skizzen, Entdeckungen und Überraschungen. Und ganz nebenbei lernt der Inn-Reisende die Sprache der Steine, die Sprache der Erde, die Sprache der Bäume, der Pflanzen. Der Mensch erfährt sich selbst durch die Naturgesetze, wenn er sie mit allen Sinnen direkt und bewusst wahrnehmen kann. Dabei kommt das kreative, gestaltende Element der Naturgesetze in der menschlichen Wahrnehmung zum Tragen.

Mehr

Bei genauer Betrachtung der renaturierten Flusslandschaft offenbaren sich Muster und Strukturen, die Einflüsse und Wechselwirkungen im Renaturierungsgeschehen widerspiegeln. Die Wahrnehmung von Gestaltbildungsprozessen des Flusses im Austausch mit seiner Umgebung kann innere Bereiche des Menschen ansprechen und so auf ästhetischem Wege Wertungsprozesse einleiten, die auf unsere Einstellung zur Natur zurückwirken. So entsteht Selbsterfahrung durch Naturerfahrung – durch unmittelbare authentische Wahrnehmung der Prozesse in der Natur.

Weniger

Verborgene Naturschätze des Inn – Blick in die Konzeptwerkstatt

Foto-Impressionen zum Kulturkonzept ‚Naturschätze des Inn‘