Beatrice Voigt Kunst und Kulturprojekte & Edition

Beatrice Voigt Kunst und Kulturprojekte & Edition

Seit mehr als drei Jahrzehnten entwickeln wir sparten- und kulturübergreifende Kunst-, Kultur- und Bildungsprojekte zur Neuorientierung des Menschen in seiner Lebens- und Arbeitswelt. Im Mittelpunkt steht das zukunftsoffene Zusammenwirken von Mensch, Natur und Technik sowie der lebendige Dialog zwischen Kunst, Wissenschaft und Bildung.

Aktivitäten: Ausstellungen, Autorenbeiträge, Dokumentationen, Gestaltfindungsprozesse, Ideenentwicklung, Innovationsprozesse, Hochschulseminare, Jurytätigkeit, Kolloquien, Kongresse, Kommunikationskonzepte, Konversionsprojekte, Konzeptentwicklung, Kreativitätstraining, Künstlergespräche, Moderation, Öffentlichkeitsarbeit, Performances, Publikationen, Seminare, Symposien, Systemisches Gestaltcoaching, Teamentwicklung, Vorträge, Workshops …

aktuell … aktuell …

Vom Werden
Entwicklungsdynamik in Natur und Gesellschaft

Perspektiven einer zukunftsoffenen Wertekultur im Dialog von Wissenschaft, Kunst und Bildung

Buchankündigung

Titelbild des Buches © Beatrice Voigt

Neuerscheinung 

Der künstlerisch gestaltete bildreiche Band dokumentiert und reflektiert das gleichnamige Symposium, das im Dezember 2017 in der Botanischen Staatssammlung München stattfand. Das Buch umfasst 304 Seiten im Format 21 x 28 in Farbe mit Verknüpfungen zu Filmclips, Bildern, Animationen, Collagen, Performances u.a.m.

Erstauflage September 2019
ISBN 978-3-9816143-6-7
gebundener Verkaufspreis 48,00 Euro
Subskriptionspreis (-25%) für Bestellungen bis 20.09.2019 36,00 Euro
Bestellungen über Beatrice Voigt Kunst und Kulturprojekte & Edition

Details zu Themen und Autoren sowie Online-Bestellung

Beatrice Voigt (Hrsg.)
unter Mitwirkung der Universität für Bodenkultur Wien und
der Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns

Bis zum Erscheinen des Buches laden wir Sie ein, die Website Vom Werden zu besuchen.
Dort finden Sie eine kleine Nachlese und eine Bildergalerie zum Symposium.

Resonanzen

Foto-Impressionen

Jeder weiß es und spürt es: wir leben in einer Zeit tiefgreifender Transformation. Die Entwicklungsgeschwindigkeit von Veränderungsprozessen in einer globalisierten Welt nimmt exponentiell zu. Dabei stellt der Umgang mit Vielfalt und Komplexität hohe Anforderungen an die Gestaltung von Wirklichkeit, die postfaktischer und ideologisierender Willkür ausgesetzt ist. Dieser Wandel vollzieht sich vor dem Hintergrund der dynamischen Prozesse auf der Erde, die alles Natürliche kennzeichnen und in steter Bewegung halten. Daraus ergeben sich drängende grundlegende Fragestellungen wie diese:

Was können wir einer „Welt im Ungleichgewicht“ entgegensetzen – oder besser – bieten? Welche Ideen und Konzepte sind geeignet, instabilen Phasen, unwägbaren Einflüssen und turbulenten Strömungen „angemessen“ zu begegnen? Was sind die grundlegenden Prinzipien und Muster, nach denen sich dynamische Systeme entwickeln, mitunter in eine „chaotische Phase“ eintreten und sich anschließend durch Selbstorganisation neu ordnen? Und wie verhalten sich hierbei „Sein und Werden“ zueinander? Welche Denk- und Verhaltensformen ermöglichen offenen Dialog angesichts kultureller Bedingtheit von Werthaltungen? Und schließlich: Was bedeutet eine „Welt im ständigen Wandel“ für eine ethische Fundierung menschlichen Handelns?

Essentielle Fragestellungen zur Entwicklungsdynamik gewachsener, in steter Entwicklung und Wechselwirkung befindlicher Beziehungsgefüge von Systemen und Gesellschaften werden von namhaften Autor*innen aus Natur- und Geisteswissenschaften, Kunst und Bildung beleuchtet. Auf Augenhöhe mit heutigen und erkennbar zukünftigen Anforderungen baut der in sieben Teile gegliederte Themenkanon Brücken zwischen scheinbar getrennten Denk- und Lebenswelten und entfaltet eine integrative Sicht auf die Innen-, Mit und Umwelt des Menschen. Dabei verbindet der sparten- und kulturübergreifende Ansatz die wissenschaftlichen, künstlerischen und pädagogischen Beiträge zu einer „Szenischen Komposition“. Der Blick öffnet sich für die weitreichende Bedeutung universeller Prinzipien der Selbstordnung von Systemen, lotet Freiräume für vernünftiges Handeln aus und bildet Grundlagen, die ‚Stellung des Menschen im Kosmos‘ neu zu bestimmen.

Kunst / Kultur / Innovation – Themenbereiche des Hauptmenüs

Kunst – Themen des Hauptmenüpunktes

Kultur – Themen des Hauptmenüpunktes

Innovation – Themen des Hauptmenüpunktes

Beispielhafte Projekte, die in eigenen Internet-Umgebungen ausführlich vorgestellt werden

Die Kunst der Innovation

Entdeckung des (Un)Möglichen